Der Zoo Duisburg bietet seit Januar diesen Jahres die Möglichkeit für Hundebesitzer, an ausgewählten Tagen, ihren Vierbeiner mit in den am Kaiserberg gelegenen Zoo zu bringen. Dabei besuchten bisher insgesamt 531 Hunde den Tierpark. Die Anfangs bis zum 31. März geplante Testphase wird dabei um weitere drei Monate verlängert und endet dabei vorerst Ende Juni. Eine selbige Verlängerung der Testphase wird auch im Punkto des Feierabendtickets durchgeführt, wobei die Besucher die Möglichkeit haben, eine Stunde vor Kassenschluss ein vergünstigtes Ticket zu erwerben um auch trotz der Arbeit den Zoo Duisburg genießen zu können.

„Wir haben von zahlreichen Hundebesitzern bislang positive und dankbare Rückmeldungen erhalten, dass wir diese neue Möglichkeit geschaffen haben und Hunde im Zoo zeitweise erlauben. Natürlich hat es auch schon die ein oder andere kritische Äußerung gegeben, zum Beispiel wenn die Hundeleine etwas zu lang war.

[…]

Wir benötigen aber noch mehr Erfahrungen insbesondere an stärker besuchten Tagen, um eine abschließende Bewertung vornehmen zu können“

Vorstandsvorsitzender Astrid Stewin

Daher wird der Duisburger Zoo die Testphase für Hunde an Donnerstagen und Freitagen bis Ende Juni fortsetzen um ein genaues Urteil abgeben zu können.

Die Tiere des Zoos haben dabei unterschiedlich auf die Vierbeiner reagiert. „Riesenotter, Löwen und Luchse zeigen großes Interesse an den Hunden und kommen direkt an die Scheiben. Auch unsere Brillenbären werfen schon mal einen neugierigen Blick“, berichtet der zoologische Leiter Johannes Pfleiderer. Hingegen schenken Tiger, Giraffe und Flamingo den vierbeinigen Besuchern auf der anderen Seite des Geheges kaum Beachtung. „Wir merken aber, dass bei unseren Zootieren grundsätzlich ein Gewöhnungseffekt eintritt, so wie ihn die Kollegen in anderen Zoos, welche Hunde erlauben, beobachten konnten“, so Biologe Pfleiderer.

Quelle: Zoo Duisburg

Um dabei ein gutes Miteinander zwischen Hunden und weiteren Gästen zu gewährleisten, werden den Hundebesitzern an der Kasse des Zoos eine Informationsbroschüre über die Verhaltensregeln ausgehändigt. Dabei umfasst dies die Kurzleinen Pflicht, das nicht-betreten der Tierhäuser, Spielplätze oder begehbaren Tieranlagen und die permanente Beaufsichtigung der Vierbeiner. Zudem stellt der Zoo Duisburg Kotbeutel und Hundetränken bereit um ein harmonisches Miteinander zu garantieren.

Aber auch die Testphase des Feierabend Tickets wird verlängert um auch nach Feierabend den Zoo genießen zu können. Dabei könne neben Seelöwen auch Erdmännchen und weitere Tiere am Nachmittag für einen vergünstigten Tarif von €8 für Erwachsene und €5 für Kinder beobachtet werden. Das Angebot gilt nicht an Feiertagen.

Für Mehr Informationen besucht bitte die offizielle Website des Zoo Duisburgs. Alle Angaben ohne Gewähr.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.